Der Aero Club von Lübeck

Die Geschichte


Der Aero Club von Lübeck e.V. wurde erst zwei Jahre später, am 2. Oktober 1950, gegründet. Segelflug wurde von den Alliierten in Deutschland am 28. April 1951 wieder zugelassen.

Die Geschichte des Segelflugsports in Lübeck begann jedoch bereits 20 Jahre früher: am 5. Oktober 1930 tauften die "Jungflieger" des damaligen Lübecker Vereins für Luftfahrt in einer Feierstunde am Holstentor ihr erstes selbstgebautes Schulflugzeug für die Ausbildung im Gleit- und Segelflugsport auf den Namen "Lübeck". Die ersten Flugversuche wurden am 12. Oktober unternommen. Gestartet wurde damals im "Autoschlepp".

Schnupperkurs


Sie möchten das Segelfliegen erst einmal ausprobieren? Ohne bindende Vereinsmitgliedschaft?
Kein Problem: Schnuppern Sie mal bei uns hinein.

Für 250 € (Jugendliche 125 €) erhalten Sie pauschal 10 Windenstarts, bei denen Sie als Flugschüler das Fliegen ausprobieren können. Der Schnupperkursteilnehmer sitzt wie ein richtiger Pilot vorne im Segelflugzeug, hinten sitzt der Fluglehrer.

Die Jugendgruppe


Der Segelflugsport ist im Vergleich zu anderen Sportarten ein vergleichsweise unbekannter Sport. Das Ziel der Jugendgruppenleitung ist durch den großen Einzugsbereich von Lübeck eine große und aktive Jugendgruppe aufzubauen, die aus vielen jungen Menschen besteht, die Interesse am Fliegen haben und sich regelmäßig trifft. Zur Zeit besteht die Jugendgruppe aus 8 Mitgliedern.

Wir sind ständig auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Wenn du Lust hast, komme uns gerne am Flugplatz besuchen.


Segelfliegen in Lübeck

Der Aero Club von Lübeck (ACvL) e.V. zählt im Jahr 2016 ca. 140 Mitglieder und definiert sich als Segelflugverein mit Möglichkeiten zum Motorsegel- und Motorflug.

In die Luft kommt man mit Windenschlepp oder per Flugzeug-Schlepp mit unserem Motorsegler Grob 109 B Turbo. Neben der sportlichen Leistung von jährlich ca. 50.000 geflogenen Kilometern im dezentralen Streckenflug-Wettbewerb ist der Verein vor allem auf seinen Ausbildungsbetrieb und die damit verbundene Jugendarbeit, sowie seinen anerkannten luftfahrttechnischen Betrieb stolz.

Der ACvL hat zum Ziel Segelflug und Luftsport für jedes Vereinsmitglied unabhängig von den finanziellen Möglichkeiten zu ermöglichen. Erreicht wird das durch großes ehrenamtliches Engagement und fundierte Aus- und Weiterbildung.

Der Schwerpunkt im ACvL sind die fliegerischen Aktivitäten – der Segelflugbetrieb. Flugsaison ist von Mitte März bis Ende Oktober, in dieser Zeit wird auch praktisch ausgebildet

 

Ein kurzes Video zur Flugsaison 2016